Mit der Ehrenamts-Card sagt die Hanse- und Universitätsstadt Rostock DANKE für den unerschöpflichen Einsatz aller Engagierten. Ob im Bereich Jugend und Freizeit, Garten und Landschaft, Suchtberatung und Prävention, Kultur, Sport oder Sicherheit- Sie alle machen unser geliebtes Rostock erst zu dem, was es ist: Bunt, lebhaft und liebenswert.

Herzlichsten Dank dafür!

Natürlich sind die Motivationen dafür nicht der Dank allein oder eine tolle Hafenrundfahrt. Eher sind es die Wünsche und Bedürfnisse, die so unterschiedlich sind, wie der Mensch selbst. Erfahrungen weitergeben, ein Hobby mit Leidenschaft ausleben, sich in die Gesellschaft einbringen oder einfach für Diejenigen da sein, die an der einen oder anderen Stelle Unterstützung benötigen. Die Liste lässt sich hier bis ins Unendliche fortführen…

 

 

Die Rostocker Ehrenamts-Card sticht in See

Jede Übergabeveranstaltung der Ehrenamts-Card findet an einem anderen Ort statt. Dabei ist es Tradition, dass die Ausgabeveranstaltungen immer die Sponsoren mit einbeziehen.

Die Liste der Unterstützer wächst stetig. Als neuer Förderer des freiwilligen Engagements in Rostock begrüßte uns dieses Mal die Fahrgastschifffahrt „Käpp’n Brass GmbH“ auf ihrem Motorschiff „Ostseebad Warnemünde“.

Mit einer zweistündigen Hafenrundfahrt zwischen Warnemünde und dem Rostocker Stadthafen vermittelte die Hansestadt Rostock ein symbolisches Dankeschön an alle ehrenamtlich Aktiven.

Am 06. Juni 2018 wurde gemeinnützig Engagierten zum 15. Mal eine Ehrenamts-Card verliehen. Seit 2011 wurden somit bereits 1330 Karten ausgehändigt, wovon rund 800 zurzeit im Umlauf sind.

Über 30 Vereine stellten Anträge für Ihre Mitglieder. Aus diesen Vereinen erhielten insgesamt 73 Ehrenamtliche die besondere Auszeichnung.

Eine Ausführliche Liste der Vereine befindet sich am Ende dieses Artikels.

 

Was ist das Besondere an der Rostocker Ehrenamts-Card?

Besitzer der Ehrenamts-Card erhalten nicht nur ermäßigte Ticketpreise für den öffentlichen Rostocker Nahverkehr, sondern auch vergünstigten Eintritt zu Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Jedoch kann nicht jeder ehrenamtlich Tätige diese Auszeichnung erhalten. Es gelten gewisse Voraussetzungen, wie zum Beispiel mit 250 Jahresstunden über je drei Jahre hinweg aktiv zu sein. Zudem darf der Ehrenamtliche für sein Engagement kein Entgelt und keine pauschale Aufwandsentschädigung erhalten, die über die konkrete Erstattung von Auslagen hinausgeht.

Mitglieder folgender Vereine wurden am 06. Juni für ihr außerordentliches Engagement mit der Ehrenamts-Card ausgezeichnet:

  • Bund Deutscher PfadfinderInnen e.V.
  • Diakonie Rostocker Stadtmission e.V.
  • Evangelische Kirchengemeinde Rostock-Toitenwinkel
  • Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, Stiftung Bahnsozialwerk, OV Rostock
  • Freiwillige Feuerwehren (Groß Klein, Stadt-Mitte, Gehlsdorf)
  • FSV Nordost Rostock e.V.
  • GospelZentrum e.V.
  • Gesundheitstreff Rostock
  • Kolping Initiative gGmbH
  • Luther-St.-Andreas-Gemeinde
  • NIG – Norddeutsche Jugend im internationalen Gemeinschaftsdienst
  • Ökohaus e.V., Projekt Weltladen Rostock
  • ökum. amb. Hospiz- und Kinderhospizdienst
  • Plattdütsch-Verein „Klönsnack – Rostocker 7“ e.V.
  • PSV Rostock e.V.
  • Rostocker Tafel gGmbH
  • Rostocker Karneval Club e.V.
  • Royal Rangers
  • Rostocker Eishockey Club e.V.
  • Rostocker Fußballclub von 1895 e.V.
  • SBZ Südstadt/Biestow
  • Lab e.V.
  • Tauchsportclub Warnemünde e.V.
  • THW – OV Rostock
  • Traum-Camp 4 Kids e.V.
  • Verband der Gartenfreunde e.V.
  • Verein der Freunde und Förderer des Forst- und Köhlerhofes e.V.
  • Volkssolidarität Rostock-Stadt e.V.
  • Yachtclub Warnow e.V.