Betreuungsgruppe Vergissmeinnicht – ab März auch in Groß Klein

Betreuungsgruppe Vergissmeinnicht – ab März auch in Groß Klein

Unterstützung und Entlastung für pflegende Angehörige

 

Vergissmeinnicht- Rostocker Heimstiftung

Blüte Vergissmeinnicht

 

Demenz geht in einer alternden Gesellschaft, deren Lebenserwartung Jahr für Jahr zunimmt, alle an, denn das Risiko, daran zu erkranken, steigt. Die Krankheit stellt das gesamte Umfeld vor einschneidende Herausforderungen – insbesondere die pflegenden Angehörigen. Die Betreuungsgruppe „Vergissmeinnicht“ hilft in dieser Situation allen Betroffenen: den Demenzerkrankten genauso wie den Angehörigen.

„Vergissmeinnicht“: Betreuung für Menschen mit Demenz

 

Die Betreuungsgruppe „Vergissmeinnicht“ für Menschen mit Demenz ist ein Gemeinschaftsprojekt der Rostocker Heimstiftung und der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Landesverband M-V e.V. Gemeinsam haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, Angehörige von demenziell veränderten Menschen zu unterstützen und zu entlasten. Ziel ist es, Demenzerkrankten so lange wie möglich Fähigkeiten und damit die Regie über das eigene Leben zu erhalten.

Im Rostocker PflegeWohnPark Lütten Klein hat sich dieses Angebot bereits erfolgreich etabliert: Jeden Freitag kommen Demenzkranke in einer kleinen Gruppe von maximal acht Gästen zusammen – in gemütlichen, barrierefreien und sicheren Räumen unter fachlicher Anleitung. Während dieser Zeit können pflegende Angehörige vom Pflegealltag abschalten, etwas für sich selbst tun oder sich mit anderen Betroffenen austauschen.

Neue Betreuungsgruppe im PflegeWohnPark Groß Klein

Rostocker Heimstiftung in Groß Klein

Vergissmeinnicht -Gruppe ab März auch im PflegeWohnPark Groß Klein

 

Ergänzend zur Betreuungsgruppe Lütten Klein wird ab 20. März 2018 eine zweite Gruppe im PflegeWohnPark Groß Klein (Groß Kleiner Allee 4, 18109 Rostock) ins Leben gerufen. Die an Demenz erkrankten Gäste werden einmal in der Woche für drei Stunden, dienstags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, betreut. Bis zu acht demenziell erkrankte Menschen können teilnehmen. Die Gruppenbetreuung übernehmen fachlich geschulte, ehrenamtliche Helfer. Die Gruppenleitung obliegt einer qualifizierten Fachkraft.

 

Neben dem gemütlichen Zusammensitzen stehen die Erhaltung von Alltagskompetenzen und das Aktivbleiben im Vordergrund. Die Gestaltung der Treffen orientiert sich an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Teilnehmenden und ist auf ihre verbliebenen Kompetenzen abgestimmt: Gemeinsames Kaffeetrinken, Singen, Rhythmus- und Bewegungsspiele sowie Erinnerungsübungen stehen auf dem Programm.

Das Angebot: Auszeit für Angehörige von Demenzkranken

 

Zwei Drittel aller Menschen mit Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen werden zu Hause von ihren Angehörigen gepflegt. Je nach Krankheitsstadium fordert diese häusliche Betreuung und Versorgung den Angehörigen ein Maximum an Kraft und Nervenstärke ab. Die regelmäßige, stundenweise Betreuung der an Demenz Erkrankten in einer kleinen Gruppe bedeutet eine kostbare Auszeit für pflegende Angehörige, die im Alltag rund um die Uhr gefordert sind. Das Betreuungsangebot ist vom Landesamt für Gesundheit und Soziales anerkannt: Der Besuch der Gruppe kann von der Pflegekasse aus dem Betreuungs- und Entlastungsbetrag erstattet werden. Gäste können ab sofort angemeldet werden.

 

Der Helferkreis: Die Betreuungsgruppe sucht Verstärkung

 

Das Netz ehrenamtlicher Helfer sucht engagierte Bürgerinnen und Bürger zur Unterstützung der Betreuungsgruppe „Vergissmeinnicht“. In Vorbereitung einer solchen Tätigkeit bietet die Rostocker Heimstiftung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft kostenfreie Schulungen sowie Weiterqualifizierungen an. Sich ehrenamtlich zu engagieren und seinen Menschen Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, ist eine echte Bereicherung: Interessenten, die für die Gruppe ehrenamtlich tätig werden wollen, sind herzlich willkommen.

 

 

 

Auf einem Blick:

 

Thema:           Betreuung für Menschen mit Demenz | Entlastung für pflegende Angehörige

Wann:             ab 20. März 2018 | dienstags 14 – 17 Uhr | Anmeldung ab sofort möglich

Wo:                 PflegeWohnPark Groß Klein, Groß Kleiner Allee 4, 18109 Rostock

Wer:                Gemeinschaftsprojekt der Rostocker Heimstiftung und der

Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Landesverband M-V e.V.

 

 

Beratung und Anmeldung:

 

Deutsche Alzheimer Gesellschaft, Landesverband M-V e.V.

Elvira Müller | 0173 – 625 27 81 | e.mueller@alzheimer-mv.de

 

Rostocker Heimstiftung

Gabriela Schulz | 0381 – 817 230 82 | gabriela.schulz@rostocker-heimstiftung.de

 

Weiterführende Links:

www.rostocker-heimstiftung.de

www.alzheimer-mv.de

 

Quelle: Pressemitteilung der Rostocker Heimstiftung