JuLeiCa 2018

JuLeiCa 2018

Du bist ein Teamplayer, neugierig und kreativ und Dein
Interesse gilt der Kinder- und Jugendarbeit?

Juleica 2

Genau dafür bilden wir im RFZ e.V. bereits seit vielen Jahren interessierte Menschen ab 16 Jahren zu Jugendgruppenleitern aus. Neben jeder Menge „Handwerkszeug“ kommen auch Spaß und Vergnügen nicht zu kurz. Die Ausbildung schließt ab mit der Jugendgruppenleiter – Card, dem bundeseinheitlichen Zertifikat für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit. Sie dient gleichermaßen zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber*innen.

 

 

Der neue Grundkurs beginnt am 1. Februar  2018 von 17 – 20 Uhr. Anmeldungen sowie  Informationen  zu Inhalt und Organisation sind ab sofort bei Monika Marquardt unter 0381/ 89 03 04 12  bzw. per E-Mail: monika.marquardt@rfz-rostock.de. möglich.

 

Juleica 1In praxisorientierten Abend- und Wochenendveranstaltungen lernen zukünftige Jugendgruppenleiter u.a. Projekte für Kinder und Jugendliche, Veranstaltungen oder betreute Ferienfreizeiten vorzubereiten und durchzuführen. Spielpädagogik, Programmgestaltung, kreative Workshops, eine Wochenendfahrt sind ebenso Seminarbestandteil, wie rechtliche Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit, Streitschlichtung, 1. Hilfe und Gewaltprävention.

 

 

 

Weitere Infos zur Juleica:

Die Angebote zur Aus- und Fortbildung orientieren sich an den vielfältigen Bedürfnissen und Anforderungen ehrenamtlichen Engagements.

Die Juleica, als Kernstück der Aus- und Fortbildung, bereitet in praxisorientierten Abend- und Wochenendveranstaltungen die zukünftigen Jugendgruppenleiter vor Projekte, Veranstaltungen oder betreute Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche vorzubereiten und durchzuführen.

Als bundeseinheitliches Dokument legitimiert die Juleica Jugendgruppenleiter*innen und verweist auf das ehrenamtliche Engagement des Inhabers in der Jugendarbeit.

Für den Erwerb der Juleica ist für alle ab 16 Jahren der Nachweis einer Ausbildung von mindestens 35 Zeitstunden, acht Stunden Erste-Hilfe-Schulung und das Absolvieren praktischer Übungseinheiten in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen entsprechend den Empfehlungen des Landes notwendig.

Auszug aus unserem Ausbildungsprogramm:

  • Sozialpädgogische Ansprüche an JGL
  • Jux & Jura – rechtliche Grundlagen und Fallbeispiele
  • Entwicklungspsychologie
  • Kreativworkshop
  • Beteiligung von Kindern + Jugendlichen
  • Gruppendynamische Prozesse
  • Spiel als didaktisches Mittel
  • Finanzierungen in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Mediation – ein Einstieg in die Streitschlichtung
  • RechtsEXTREME Einstellungen

und wir greifen auch Themen auf, die Euch interessieren.

 

 

Dein Ansprechpartner vor Ort:

 

Rostocker Freizeitzentrum e.V.

Monika Marquardt
Kuphalstraße 77
18069 Rostock

Tel.: 0381/ 89030412
E-Mail: monika.marquardt@rfz-rostock.de

 

Quelle: Rostocker FreizeitZentrum e.V.