Auch mit noch so eifrigem Einsatz kann das bürgerschaftliche Engagement nicht von Taten allein Leben. Das ein oder andere Anliegen ist nur mit finanziellen Mitteln zu bewältigen. Hierbei ist der gemeinnützige Bereich oftmals auf Förderer und Spender angewiesen. Diese stillen Unterstützer sind maßgeblich an der Stärkung des Ehrenamts beteiligt, verschaffen sie doch den jeweiligen Einrichtungen die Chance  ihre Arbeit auszugestalten bzw. überhaupt erst zu realisieren. Dafür verdienen sie genauso viel Anerkennung, wie die ehrenamtlichen Akteure und Akteurinnen selbst. Schließlich entsteht eine Gemeinschaft erst durch gemeinsames Handeln- jeder trägt im Rahmen seiner Fähigkeiten das bei, was möglich ist.

 

Der Fachkreis Ehrenamt Rostock teilt das Ziel, freiwilliges Engagement in unserer Hanse- und Universitätsstadt zu fördern.

Neben der Ehrenamts- Card und dem EhrenamtsMarkt ist der Rostocker Engagementpreis das jüngste Projekt im Bunde. Dieser Preis zielt speziell auf die finanzielle Förderung und öffentliche Wertschätzung des freiwilligen Engagements ab. Schon zum zweiten Mal ermöglichen Rostocker Firmen und Vereine die Verleihung eines Preises, der gemeinnützigen Initiativen mit einer Geldsumme zugutekommt.

 

 

Ein herzliches Dankeschön an die Förderer des
Rostocker Engagementpreises 2018

Bürgerschaftliches Engagement wird bei uns großgeschrieben. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass es Menschen gibt, die diese Ansicht teilen und etwas in unserer schönen Hansestadt bewirken wollen. Sie alle zeigen auf, wie viel eine Gemeinschaft zu erreichen vermag, zieht man nur am selben Strang.
Im Folgenden stellen wir die Mitstreiter vor, die oft im Verborgenen bleiben- die Förderer des Rostocker Engagementpreises 2018.

Ostseesparkasse Rostock (OSPA)

Wer mit sich mit offenen Augen durch die Stadt begibt, stellt schnell fest, dass die Ostseesparkasse Rostock sich stark engagiert. Denn die Entwicklung unserer Region liegt der OSPA besonders am Herzen. Sie hilft dabei, die ökologischen, sozialen und ökonomischen Grundlagen vor Ort zu erhalten und zu stärken. Herzlichen Dank für den Rückhalt.

AOK Nordost

Verantwortliche Unternehmensführung gehört zur Philosophie der AOK Nordost.
Darum lebt und fördert sie die Gesundheit in der Region. Die AOK Nordost und ihre Mitarbeiter unterstützen daher Regionale Projekte, die zur Gesundheit unserer Gesellschaft beitragen. Herzlichen Dank für die Unterstützung.

dm-Drogeriemarkt

Das kulturelle Engagement ist dem Unternehmen ein besonderes Anliegen. Denn die Mitarbeiter sind davon überzeugt, dass Kultur und Bildung erst ein Bewusstsein beim Einzelnen schafft, den Sinn für nachhaltiges Handeln zu entwickeln. Nachhaltigkeit liegt dem Drogeriemarkt am Herzen. Diese ist nicht allein an den Produkten zu erkennen. Herzlichen Dank für die Förderung von Projekten, die Verantwortung übernehmen, Neues denken und Ideen umsetzen.

Möbel Wikinger

Möbel Wikinger macht mit. Mit dem Leitsatz der Nachhaltigkeit fördert das Unternehmen seit Jahren Projekte in unserer Region. Damit leistet es einen unersetzlichen Beitrag zu Rostocks Gemeinschaft. Herzlichen Dank für das nachhaltige Stärken der Vereinskultur unserer Hanse- und Universitätsstadt.

PINAX Werbemedien

Seit vielen Jahren unterstützt PINAX Werbemedien ehrenamtliches, soziales und kulturelles Engagement. Mit ihren Medien auch den stillen Helden unserer Gesellschaft eine öffentliche Plattform zu bieten gehört zum Selbstverständnis der Agentur. Herzlichen Dank für die mediale Unterstützung der Preisträger.

Rostocks Bürger und Bürgerinnen

Was wären wir ohne Sie?
Herzlichen Dank für das fleißige Voten und Teilen auf den verschiedensten Wegen. Sie alle haben hiermit erneut bewiesen: Rostock hat ein großes Herz.