Interkulturelles Sprachcafe (IKS)

Wir bieten Kontaktmöglichkeiten zwischen Rostockern und Flüchtlingen/ Zugewanderten. Dadurch entsteht die Möglichkeit, erlernte Deutschkenntnisse zu festigen und zu verbessern. Mit Vorträgen und Gastrednern wird ein Beitrag zur Integration in den Alltag angeboten.

Auch bieten wir Unterstützung bei der Wohnraum- und Arbeitssuche, Berufspraktika, Begleitung bei Behördengängen, Schreiben von Lebensläufen, Bewerbungen, Beistand bei der Klärung anderer Probleme. Daneben vermitteln wir private Sprachpatenschaften (Paten unter Betreuung der Stadtbibliothek und dem IKS.

Projetteilnehmer

  • Ehrenamtliche
  • Helferinnen
  • Teilnehmer: Geflüchtete und Zugewanderte (von 3 Erdteilen);
  • Gäste: IHK zu Rostock, Handwerkskammer OMV, Stadtsportbund, Kontaktbeamte d. Polizei, Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Reporter der NNN, Reporter des Senders LOHRO, Vertreterin der Kunsthalle, vom Hanse Sail Verein…

Ziele

Ziel ist es, einen Beitrag zur Integration und zum gegenseitigen Verständnis zu leisten.

Standort bzw. Stadtteil

Mehrgenerationenhaus Maxim-Gorki-Str. 52, 18106 Rostock

Initiator, -en bzw. Träger

Wir sind kein Verein. Lediglich eine Initiative von Bürger*innen die sich aktiv einbringen möchten. Kooperationspartner sind die Stadtbibliothek Rostockund Dien Hong e.V.